Kleinreparaturen / Bagatellschäden - wer übernimmt was?

Kleinreparaturen / Bagatellschäden - wer übernimmt was?

Ein gemütliches und schönes Zuhause ist ein Grundbedürfnis für einen jeden Menschen. Wir möchten, dass Sie sich in Ihrer Wohnung wohl fühlen. Nutzt man eine Sache, bleibt es jedoch nicht aus, dass auch einmal etwas kaputtgeht. Gern helfen Ihnen unsere Mitarbeiter weiter und sorgen mit Ihnen gemeinsam dafür, dass der Schaden schnell behoben wird. Jedoch kann nicht jeder Schaden auf Kosten des Vermieters behoben werden.

Kleinreparaturen umfassen Reparaturen oder Erneuerungen der Wohnungsbestandteile, die dem direkten und häufigen Zugriff des Mieters ausgesetzt sind. Dazu gehören etwa Installationsgegenstände für Elektrizität, Gas und Wasser - also insbesondere Wasserhähne, Ventile, Mischbatterien, Heiz- und Kocheinrichtungen, Fenster, Türverkleidungen und Verschlussvorrichtungen von Fensterläden. Brause- und Duschgarnituren, WC-Sitze, Silikonfugen, Briefkasten-, Haus- und Wohnungsschlösser sowie Schlüssel.

Kleinreparaturen sind dabei solche, die sich auf Schäden von maximal 76,79 EUR belaufen. Höchstsatz ist eine Summe von 204,52 EUR im Jahr oder 8 % der Jahresmiete. Die Kosten dafür sind  vom Mieter zu übernehmen, sofern dies vertraglich vereinbart ist.

 

Mietangebote
Wohnungen

Anzahl der verfügbaren Wohnungen: Anzeigen


Erweiterte Suche

Zimmeranzahl min.
Kaltmiete in € max.
Parkplätze

Anzahl der verfügbaren Parkplätze: Anzeigen

Gewerberäume

Anzahl der verfügbaren Gewerberäume: Anzeigen

Markkleeberger Grundstücks-
verwaltungsgesellschaft mbH

Rathausstraße 26
04416 Markkleeberg

Telefon 0341 - 3 56 69 00
Telefax 0341 - 3 56 69 39

» E-Mail    » Anfahrt

Rückruf